Konfiguration

Minimalte Netzwerkkonfiguration:
Um mittels Debian ein minimal lauffähiges Netzwerk zu bekommen habe
ich folgende Einstellungen vorgenommen:
/etc/networt/interfaces
auto eth0
# The loopback network interface
iface lo inet loopback
# The primary network interface
iface eth0 inet static
address 192.168.0.1
netmask 255.255.255.0
network 192.168.0.0
broadcast 192.168.0.255
gateway 192.168.0.10
dns-nameserver 192.168.0.10
Hiermit habe ich die IP Adresse auf 192.168.0.1 und den
Gateway auf 192.168.0.10 gesetzt.

Den Nameserver habe ich in folgender Datei eingestellt:
/etc/resolve.conf
nameserver 192.168.0.5

Zum Schluss habe ich die Route in folgender Datei festgelegt:
/etc/rc.local
route add -host 192.168.0.1 eth0
route add 192.168.0.0 gw 192.168.0.10


Hama WLan 150 USB Stick
Wlan Stick wurde von Debian 6 erkannt, aber es erschien nur die
Passwortabfrage für das Netzwerk.
Folgende Datei bearbeitet:
/etc/modprobe.d/blacklist.conf
Mit folgender Zeite ergänzt:
blacklist rt2800usb
läuft es nun. Damit wird ein Kerneltreiber nicht mehr geladen
der sich mit dem Stick nicht vertragen hat.


Netzwerkmanager zeigt keine Verbindung trotz Internet an
Bei einer frischen Debian Installation funktioniert das Internet und
auch mit aptitude kann Software installiert werden. Aber weder Evolution
noch Pidgin kann eine Verbindung aufbauen.
Im Netzwerkmanager oben in der Taskleiste ist auch keine Verbindung.
In diesem Fall muss man den Networkmanager mitteilen das er sich um
die Netzwerkverbindungen kümmern soll.
Folgende Datei muss dafür berbeitet werden:
/etc/NetworkManager/NetworkManager.conf Es muss folgender Eintrag angepasst bzw. hinzugefügt werden:
managed=true

This page may have a more recent version on pmwiki.org: PmWiki:Konfiguration, and a talk page: PmWiki:Konfiguration-Talk.